Internationaler Eishockeyverband

Noch wenige hundert Tickets

Noch wenige hundert Tickets

Dänemark-Deutschland vor dem Ausverkauf

Publiziert 25.04.2017 17:09 GMT+4 | Autor Organisationskomitee
Noch wenige hundert Tickets
Der Däne Nikolaj Ehlers gegen Schwedens Erik Gustafsson während der letzten IIHF Eishockey-WM in Russland. Foto: André Ringuette / HHOF-IIHF Images
Das Team von Cheftrainer Marco Sturm wird seine Vorrundenbegegnungen vor Top-Kulissen bestreiten. Bereits fünf der sieben Spiele sind nahezu ausverkauft.

Das Interesse an den Spielen der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft bei der 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft in Köln und Paris (5.—21. Mai) entwickelt sich weiter rasant. Nun nähert sich auch die Begegnung Dänemark-Deutschland am Freitag, den 12.5.2017 um 20:15 Uhr in der Kölner LANXESS arena dem Ausverkauf. Nur noch wenige hundert Tickets sind für dieses Spiel verfügbar.

Damit wird das Team von Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm bereits heute absehbar mindestens fünf der sieben Vorrundenbegegnungen vor der Maximalkulisse von 18.500 Zuschauern bestreiten, denn Plätze für die Spiele gegen die USA am 5.5., Schweden am 6.5., Russland am 8.5. und Italien am 13.5. waren schon bisher weitgehend vergriffen, bzw. bieten allenfalls noch Restkarten.

Etwas Luft gibt es noch bei den wochentags stattfindenden Partien Slowakei-Deutschland am 10.5. und Deutschland-Lettland am 16.5. Für diese Spiele, denen mit Blick auf eine Viertelfinal-Qualifikation des deutschen Teams schlüsselhafte Bedeutung zukommen kann, sind derzeit noch je rund 3.500 Tickets zu haben, allerdings bereits auch nicht mehr in allen Kategorien. Nach den Erfahrungen aus dem Verlauf des bisherigen Ticketvorverkaufs wird sich die Nachfrage nun zunehmend auf diese beiden Spiele verlagern.

Eintrittskarten für die 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft in der Kölner LANXESS arena und der Pariser AccorHotels Arena gibt es u. a.:

 

Zurück zur Übersicht